Bildersammlung Entdeckung
 
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Euer bevorzugtes Kampfsystem?

Euer bevorzugtes Kampfsystem? 4 Jahre 11 Monate her #4464

  • mainstream
  • mainstreams Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 30
  • Dank erhalten: 8
  • Karma: 4
Mal wieder ein Versuch, eine Diskussion hier zu starten: Was ist euer bevorzugtes Kampfsystem und warum?

Meine Meinung dazu:
Mit gefallen kurze, pragmatische System, wo man schnell das Zeitliche segnet: MERS, Sturmbringer, Cthulhu, Warhammer 40k. Mehr als drei Treffer überlebt im Normalfall keiner. Das beschleunigt Kämpfe ungemein und macht die Sache dramatischer. Da muss man sich vorher gut überlegen, ob man sich auf eine Konfrontation einlässt. Auch die Chance auf kritische Wunden und beeinträchtigende Verletzungen finde ich stimmig, sowohl für SCs als auch NSCs.
Aus SL-Sicht finde ich ebenfalls einfache Systeme besser, weil sie den Verwaltungsaufwand bei Kämpfen minimieren.

Kampfsysteme von DSA oder D&D sind nicht so mein Ding. Da dauern Kämpfe oft 1-2 Stunden und es reißt schnell mal die Stimmung ab. Man kann recht viele Treffer einstecken und daher notfalls den Kampf verlassen. D.h. das Risiko bei diesen Systemen k.o. zu gehen, ist relativ gering. Kritische Verletzungen gibt es auch kaum. Es gibt Wunden, aber keine genaue (d.h. möglichst blutrünstige) Beschreibung dazu.

Was meint ihr?
Letzte Änderung: 4 Jahre 11 Monate her von mainstream.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Euer bevorzugtes Kampfsystem? 4 Jahre 10 Monate her #4469

Ich bin auch ein Fan des Warhammer 40k Systems. Alles einfach ausgewürfelt, und das balancing is auch voll in ordnung. Mir gefällt vor allem die gute verbindung von Nah und Fernkampf, die viele Systeme vermissen lassen. Denke nur an D&D, anfangs kannst dir neinen Bogen gepflegt um den hals wickeln weil schaden machst nicht damit, dann kaufst ein paar doofe talente und schon läufst einem krieger vor der nase her und pfefferst ihm gefühlte 78 pfeile in der runde ind gemüse und läufst lachend davon. also ein geskillter ranger mit den richtigen Feats, is nimma witzig.

Besonders gut find ich diverse regeln für zielen und aufrüstungsoptionen für ein nettes scharfschützengewehr (sniperrifle macht lt. DH Erata auch mehr dmg wennst erfolge übrig hast). So machts wirklich mla sinn einen Sniper zu spielen, denn nix peinlicheres als ein schuss ins auge, wache schüttelt sich mal kurz weil nur 10 hp verloren und gibt alarm (so geschehen Starwars d20 system, zum kotzen)
Krits sind auch eine feine sache, bei 40k verlierst auch gerne mal ein teil, natürlich nur halb so frustrieren für den spieler wenn er weis das ein feines implantat wartet. Hau nem krieger bei D&D oder DSA den arm ab, dann is er arm dran, bis er einen zauberschmied gefunden hat der im ein lusti ärmsche anhexen tut.
Aber das is immer so ne sache fantsy mit Science Fiktion zu vergleichen. Da kann ich nur sagen meine spärlichen erfahrungen mit dem Shadowrun Kampfsystem haben mich auch nicht überzeugt.
Ps: MERS Sturmbringer kenn ich nicht
PPs: Cthulhu hat ein kampfsystem? dachte das is nur zu spielerberuhigung das man ein paar würfels in die pfoten nimmt und würfelt, weil gfressen werden sie sowiesooo harharharhar
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Euer bevorzugtes Kampfsystem? 4 Jahre 10 Monate her #4470

  • mainstream
  • mainstreams Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 30
  • Dank erhalten: 8
  • Karma: 4
Mit gefallen die kritischen Treffer immer gut, da einem dann die Folgen von Kämpfen besser vor Augen geführt werden. Finde ich persönlich halt dramatischer. Es fliegt ja auch nicht immer gleich ein Arm davon. Ein tauber Arm oder Bewusstlosigkeit nach einem Kopftreffer kann ja auch schon mal das Blatt wenden in einem Kampf. Es wird in Summe dann unvorhersehbarer, und das machts wieder reizvoll.

Cthulhu hat ein sehr vereinfachtes Kampfsystem, weil es ja meist um Detektivarbeit geht. Immerhin sind die Kämpfe in Cthulhu recht tödlich, da man nach 2 Treffen in der Regel hopps geht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Euer bevorzugtes Kampfsystem? 4 Jahre 10 Monate her #4471

DAs stimmt, aber auch die arm fliegt davon optionen sind recht nett, weils einfach dazu gehört mal ein stück zu verlieren wenn man die ganze zeit hochbleihaltige luft schnuppert. Und agenten der Inquisition stecken eben überall ihre nase rein. Abgesehen davon sind schwere Kampfwunden, Bionics und andere überbleibsel nette ecken und kanten für einen char. durch die relativ freie talentauswahl kann man somit auch einen krassen wandel nach schwerer Verletzung vollziehen (vormals hübsches charminbärchen der sich überall durchgetrickst hat, sieht nach genuss einiger granatsplitter aus wie gesichtsgulasch, man erwerbe Intimidate und schon kann mann den bösen charminbär raushängen lassen, bzw hat einen grund zum sparen für eine nette augmetik die das ganze wieder richtet)

Auch ein wichtiger faktor, es gibt waffen die grundsätzlich tödlich sind. Alles an schwerem gerät, melter oder plasma gun....wennst da einen hit kassierst kannst den char abschreiben. Potenzielle gefahrenquellen mit solchen waffen lassen dann auch die spieler mal umdenken, denn ein frontalangriff auf einen posten voll heretiker die mit schweren boltern und einem melter bewaffnet sind wird einfach nicht hinhauen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: mainstream, bloody albatros
Ladezeit der Seite: 0.084 Sekunden
Powered by Kunena Forum
 
© Halle der Helden RSS-Feed-Logo News-Feed (RSS | Atom) Impressum Sitemap Nach oben Powered by Joomla!®